Einheitliche Weihnachtsbeleuchtung im ganzen Kirchspiel!

„Mit der finanziellen Unterstützung der Gemeinden, der Vereine, vieler Sponsoren darunter auch Privatpersonen werden in diesem Jahr mehr als 60 Weihnachtssterne die Dörfer in einem einheitlichen Erscheinungsbild erhellen“, freut sich Wilfried Bossen, Vorsitzender der Interessensgemeinschaft der Selbstständigen (IdS). Dass es gelungen sei, dies innerhalb von drei Jahren umzusetzen, sei ein Erfolg, „den ich mir Traum nicht mal hab' vorstellen können“.

Ein neuer Spielplatz für die Kita

Es ist bereits das vierte Jahr in Folge, dass der Adventskalender des IdS mit seinem Erlös sich für die Entwicklung und die Lebensqualität im Kirchspiel Medelby einsetzt. So wurde in den vergangenen Jahren Vereine, die Grund­schule und die dänische Schule mit Geldbeträgen unterstützt. In diesem Jahr liegt der Fokus auf der Anschaffung der noch fehlenden Weihnachts­beleuchtung - und auf dem neuen Spiel­platz der Kindertagesstätte.

Die jeweiligen Gewinnnummern werden sowohl auf der Internetseite der IdS-Medelby als auch in den Verkaufsstellen Markttreff und Agrarservice Medelby, Drømme-Hus Weesby und der Nospa-Filiale in Schafflund täglich als Aushang veröffentlicht.

160 Sachpreise und Gutscheine

„Jetzt erst recht!“, hatten die Mitglieder der IdS auf die Frage des Vorsitzenden geantwortet, ob in diesem Jahr auch angesichts der Corona-Pandemie eine neue Auflage ihres Adventskalenders gewünscht ist. Keine Selbst­verständ­lichkeit, da insbesondere die Unterhaltungs­branche und die Gastronomie in diesem Jahr mit starken Einbußen zu kämpfen haben.

63 Firmen und auch Privatpersonen spendeten 160 Sach­preise und Gut­scheine im Wert von fast 5400 Euro, dadurch stecken sechs bis sieben Preise hinter jedem der 24 Türchen. Lediglich die Herstellungs­kosten werden vom Verkaufserlös der 1500 Kalender abgezogen.

Sebastian Goecke

weitere Neuigkeiten