Führung Milchhof Jessen

Mehr Anmeldungen als gedacht: "Es sind einfach zu viele Interessenten. Wir haben uns kurzer Hand dazu entschlossen, die Besucher auf zwei Termine aufzuteilen, um die Gruppen klein genug halten zu können", so Oliver de Vries von der Unternehmensgruppe Osterby, als er die ersten 50 Teilnehmer zur Führung begrüßte. Nachdem über 100 Anmeldungen eingingen, wurde schnell klar, dass es nicht bei einem Abend bleiben konnte, um die notwendigen Abstände unter den Besuchern zu gewährleisten.

Mit einer neuen Veranstaltungsreihe im Kirchspiel können Besucher nach vorheriger Anmeldung an Führungen im Kirchspiel teilnehmen. Bei der Auftaktveranstaltung auf dem Milchhof Jessen ging es darum, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Denn in dem Betrieb mit knapp 200 Milchkühen wird mit Hilfe moderner Technik das Tierwohl  großgeschrieben. Mit Maske und Abstand wurden die kleinen Gruppen durch den Stall geführt. "Dass die Kühe so zutraulich und neugierig sind, zeigt, dass es ihnen wirklich gut geht.", so Gyde Rörden. Große Augen machten nicht nur die kleinen Besucher, als sie am Melkroboter vorbeigingen oder die Tagesfuttermenge einer Kuh betrachteten. Ob lieber im Stall oder auf der Weide - die Kuh bestimmt hier ihren eigenen Tagesablauf.  Durch den Melkroboter kann die Kuh zur jeder Tageszeit gemolken werden. Zu bestimmten Tageszeiten kommt es auch mal zum Stau vor der Melkmaschine. Ganz ohne Personal geht es jedoch nicht; das wird bei der Führung schnell klar. So gibt es noch genug andere Arbeiten, die das achtköpfige Team am Milchhof Jessen bewältigen muss.

Am 05. September um 15:00 Uhr geht es mit der nächsten Führung durch den Neubau des Bildungshauses über das Neubaugebiet Kuhlacker bis hin zum Campingplatz Medelby. Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung nötig. Interessierte Bürger können sich entweder per E-Mail jchristiansen(at)kirchspiel-medelby.de oder per Telefon unter der Nummer 04605 9949780 anmelden.

Sebastian Goecke

weitere Neuigkeiten