Grundstückspreise im Medelbyer Neubaugebiet

Auf der Sitzung des Zweck­verbandes Inter­kommunales Wohnbau- und Gewerbe­gebiet im Kirch­spiel wurden Ende Juni die Grund­stücks­preise fest­gelegt. Zwischen 61 und 85 Euro beträgt der Qua­drat­meter­preis für das neue Wohn­bau­ge­biet am nord­west­lichen Ende der Ort­schaft. Während Bau­herren, die später selbst dort einziehen wollen, auf die normalen Preise zurück­greifen können, müssen Investoren mit einem Zuschlag von 8 Euro pro Quadratmeter rechnen. Hiermit wollen die Gemeinden ein klares Zeichen für den Zuzug von Familien und eigen genutzten Wohn­raum setzen.

Noch liegt der Acker brach, der in ein Neu­bau­gebiet umge­wandelt wird. "Wir gehen davon aus, dass die ersten Bau­fahr­zeuge Ende Oktober zu sehen sein werden", so Thomas Jessen, Vorsitzender des Zweck­verbandes. Die geplante Straße in das neue Bau­gebiet dürfte den Auftakt der Arbeiten machen.

Ein Ärgernis ist jedoch die lange Bearbeitungs­zeit des Bau­leit­ver­fahrens in Kiel. Dieser Umstand könnte noch für unge­wollte Ver­zögerungen sorgen. Viele Sitzungs­teil­nehmer brachten ihren Unmut zum Ausdruck, als sie erfuhren, dass die verwal­tungs­tech­nische Bear­beitung in Kiel bereits 3 Monate andauert.

Dass die Nach­frage an Bau­grund­stücken weiter­hin groß ist, zeigt sich in den Reser­vierungen. Ledig­lich sieben der 19 Grund­stücke des ersten Bau­ab­schnittes sind noch zu haben. Die Ver­marktung der Grund­stücke wird voraus­sicht­lich die Nord-Ostsee Spar­kasse durch­führen.

Sebastian Goecke

weitere Neuigkeiten