Medelby erhält ökofaires Siegel

Beim gro­ßen Ap­fel­rausch-Fest der Ev.-Luth. Kir­chen­ge­mein­de Me­del­by hat Pas­to­rin An­ja Ka­pust am letz­ten Sonn­tag (26.9.2021) ei­ne be­son­de­re Aus­zeich­nung ent­ge­gen­ge­nom­men: Me­del­by ist ab so­fort oeko-fai­re Kir­chen­ge­mein­de - nach Quern-Neu­kir­chen und der Fa­mi­li­en­bil­dungs­stät­te die drit­te kirch­li­che Ein­rich­tung in Schles­wig-Flens­burg, die die­ses Sie­gel tra­gen darf.

Pas­send zum Ap­fel­rausch-Fest hat sich Pas­to­rin An­ja Ka­pust in ih­rer Pre­digt beim Open­air- Got­tes­dienst im Me­del­by­er Bi­bel­gar­ten auf den Ap­fel als Frucht der Er­kennt­nis und die Ver­trei­bung aus dem Pa­ra­dies be­zo­gen. Sie sag­te: „Da­mals ha­ben Adam und Eva er­kannt, dass sie die Ver­ant­wor­tung über­neh­men müs­sen für ihr Tun. Das gilt seit­dem und auch heu­te – auch und ge­ra­de im Hin­blick auf Um­welt­schutz und Ge­rech­tig­keit.“ Den­noch ge­be es die Kluft zwi­schen Er­kennt­nis und dem Tun, denn die Um­set­zung sei nicht im­mer leicht, so An­ja Ka­pust.

Min­des­tens zehn Kri­te­ri­en für öko­lo­gi­sches, re­gio­na­les und fai­res Han­deln muss ei­ne Ge­mein­de er­fül­len, um das öko­fai­re Sie­gel der Nord­kir­che und von Brot für die Welt zu be­kom­men. Da­zu ge­hö­ren zum Bei­spiel, um­welt­ver­träg­li­che Putz­mit­tel und Re­cy­cling­pa­pier ein­zu­kau­fen, Mehr­weg- statt Ein­weg­ge­schirr und Öko­strom zu nut­zen, Men­schen mit re­gio­na­len Pro­duk­ten zu ver­pfle­gen, fair ge­han­del­ten Kaf­fee und Tee aus­zu­schen­ken und en­er­gie­spa­ren­de Leucht­mit­tel zu in­stal­lie­ren.

Seit die Kir­chen­ge­mein­de im Au­gust 2018 den öko­fai­ren Pro­zess be­gon­nen hat, ha­be es vie­le Ge­sprä­che und Dis­kus­sio­nen ge­ge­ben, be­rich­tet Pas­to­rin An­ja Ka­pust. Sie sag­te: „Sich um die­se Aus­zeich­nung zu be­mü­hen, ist nur der Be­ginn ei­ner Ent­wick­lung. Am An­fang ha­ben wir bei Ver­än­de­run­gen oft dar­über dis­ku­tiert, ob sich das rech­net. Mitt­ler­wei­le ha­ben wir die Er­kennt­nis, dass die Kos­ten nicht das Kri­te­ri­um sein dür­fen. Es geht dar­um, was wir un­se­ren Kin­dern und En­keln hin­ter­las­sen.“ Da­für gel­te es, neue We­ge zu ge­hen, sich ge­gen­sei­tig zu er­mu­ti­gen und an­zu­ste­cken, so Ka­pust.

Auch Pröps­tin Car­men Rahlf be­schei­nig­te der Kir­chen­ge­mein­de in ih­rem schrift­li­chen Gruß­wort, das Ste­phan Jan­beck als Kli­ma­schutz­be­auf­trag­ter des Kir­chen­krei­ses über­mit­tel­te, „star­ke in­no­va­ti­ve Kräf­te“, die es jetzt wei­ter­zu­ent­wi­ckeln gel­te.

Und Pas­tor In­go Gutz­mann, der als Lei­ter des Re­gio­nal­zen­trums die oeko­fai­re Ur­kun­de und Pla­ket­te über­ge­ben hat, sag­te: „Ziel ist, wie­der mit Gott und dem, was er uns an­ver­traut hat, in Ein­klang zu le­ben.“ Die ers­ten Schrit­te dort­hin sei­en das Ent­schei­den­de, so Gutz­mann. Er dank­te der Kir­chen­ge­mein­de Me­del­by, dass sie den oeko­fai­ren Weg be­schrei­ten – ge­nau wie dies an­de­re Kir­chen­ge­mein­den und Ein­rich­tun­gen in Schles­wig-Flens­burg tun. In den nächs­ten Wo­chen wer­den die Flens­bur­ger Kir­chen­ge­mein­de St. Mi­cha­el und Oever­see- Jarp­lund aus­ge­zeich­net. Stein­berg­kir­che, Had­de­by und das Re­gio­nal­zen­trum sind der­zeit im Zer­ti­fi­zie­rungs­pro­zess.

Wie sehr die Me­del­by­er dem oeko­lo­gi­schen und fai­ren Han­deln ver­bun­den sind, zeig­te die Kir­chen­ge­mein­de gleich im An­schluss an den Got­tes­dienst beim gro­ßen Ap­fel­rausch-Fest: Ne­ben dem Kin­der­spaß mit Tor­wand­schie­ßen, Hin­der­nis­lauf, Kis­ten­sta­peln, Kutsch­fahr­ten mit ech­ten Pfer­den und Bas­teln gab es re­gio­na­le Bio­wurst, selbst­ge­ba­cke­nen Ku­chen und fair ge­han­del­ten Kaf­fee in Mehr­weg­be­chern und das Most-Mo­bil, in dem die Me­del­by­er orts­nah ih­ren ei­ge­nen Ap­fel­saft pro­du­zie­ren las­sen konn­ten. Fer­ti­gen re­gio­na­len Saft ver­kauf­te der Schul­för­der­ver­ein zu­guns­ten von Son­der­pro­jek­ten an der Me­del­by­er Schu­le und die Pfad­fin­der lu­den zum Stock­brot ein. Die gu­te Nach­richt des neu­en Pfa­di-Lei­ters Ke­vin Hin­rich­sen: Für Kin­der und Ju­gend­li­che, die ih­re Frei­zeit na­tur­nah ver­brin­gen wol­len, star­ten nach ei­ner län­ge­ren Pau­se ab so­fort wie­der die Pfad­fin­der-Grup­pen­stun­den in Han­de­witt, Gro­ßen­wie­he und in Me­del­by.

An­ja Ah­rens
- Re­fe­ren­tin für Pres­se und Kom­mu­ni­ka­ti­on im Kir­chen­kreis Schles­wig-Flens­burg -


Mehr Informationen zum Thema "Oekofaire Gemeinde" gibt es hier!

weitere Neuigkeiten