Nutzung des Bildungshauses: Eure Ideen sind gefragt!

Das Bildungshaus wird ja wohl voraus­sichtlich erst gegen Ende Oktober seiner Bestim­mung über­geben. JA SCHON, aber der Termin rückt immer näher. Die Voraus­setzung für die opti­male Nutzung aller verfüg­baren Möglichkeiten ist nun einmal eine sorg­fältige Planung. Wie muss man sich das vorstellen?

Räume, offen für alle!

Außer den Klassen- und Arbeits­räumen der Schule, den Gruppen­räumen, Schlaf­möglich­keiten, Mit­arbeiter­zimmer, einer Küche und aus­reichend sani­tärer Ein­richtungen sollen Räume für die Bürger*In­nen des Kirch­spiels zur Verfü­gung stehen, in denen die verschie­densten Vereine und Gruppen Platz für ihre je­weiligen Akti­vi­täten haben. Und hier kommt Julia ins Spiel: Um alle Räum­lich­keiten und Mög­lich­keiten sinn­voll zu nutzen, über­nimmt Julia hier­für die struk­turelle Pla­nung und Orga­ni­sa­tion und koor­di­niert prak­tisch den gesam­ten Ab­lauf. Bei dieser Auf­gabe möch­te sie sehr gerne die Bür­gerinnen und Bür­ger mit ein­be­ziehen.

Unterhaltsam, sportlich, lehrreich - Eure Ideen sind gefragt!

„Das Bildungs­haus soll ein Ort der Begeg­nung wer­den", sagt Julia, "und da ist es nur sinn­voll, dass die Bür­ger*In­nen mit­be­stim­men, wie es ge­nutzt wer­den soll. Ich wünsche mir, dass sich mög­lichst viele an dem gemein­samen Kon­zept be­tei­ligen, dabei stehe ich als An­sprech­part­nerin gerne zur Ver­fügung."

Sie selbst hat schon kon­krete Vor­schlä­ge und viele Ideen für ein aus­ge­wo­genes Pro­gramm, aber um das auf die Bei­ne stellen zu können, braucht sie jede Menge Unter­stützung! Um sich einen Über­blick ver­schaffen zu können, bittet sie daher alle, die sich am Pro­jekt Bil­dungs­haus in irgend­einer Form be­teil­igen möchten, sich jetzt schon einmal Ge­dan­ken zu machen, wie das aus­sehen könnte. Sie sagt: „Man muss sich ja auch noch nicht fest­legen, wichtig ist, dass wir jetzt einen An­fang machen, damit wir uns auf die Zeit nach Corona freuen können“.  

Rege Bürger­beteil­igung und ehren­amt­liche Unter­stützung an diesem Gesamt­pro­jekt sind Julia sehr wichtig. Sie möch­te, dass dadurch - gedank­lich und prak­tisch - ein inten­siver Aus­tausch zwischen den Kirch­spiel­ge­mein­den statt­findet und dass damit gleich­zeitig das Zu­sam­men­ge­hörig­keits­ge­fühl ge­stärkt wird.

Wer also Vor­schlä­ge für die Nut­zung des Bil­dungs­hauses ein­bringen möchte und/oder Inte­resse an der Nut­zung der Räum­lich­kei­ten hat, z.B. für Kur­se, Vereins­leben, Filme­abende, Senioren­frühstück etc., ist ein­ge­la­den sobald wie mög­lich mit Julia Kontakt auf­zu­nehmen. Sie freut sich auf Eure Wün­sche und An­­regungen!

Julia Christiansen
Telefon: 04605 9949 780
E-Mail: jchristiansen(at)kirchspiel-medelby.de

 

weitere Neuigkeiten