Zukunftswerkstatt

Leitbild/Zukunftswerkstatt

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

unsere Schule hat bis jetzt kein Leitbild, d.h. Gedanken in schriftlicher Form, wofür unsere Schule steht und was sie ausmacht. Dieses Leitbild soll mit Unterstützung aller Beteiligten (Lehrkräfte, Schüler*innen und Eltern) erstellt werden. Ihre Kinder wurden in den vergangenen Tagen schon darauf vorbereitet. Wie bereits angekündigt, wollen wir uns im Rahmen einer Zukunftswerkstatt in der kommenden Woche durch verschiedene Tätigkeiten damit beschäftigen.
In den ersten beiden Stunden wird Mathematik und Deutsch unterrichtet. In den übrigen Schulstunden dürfen Ihre Kinder sich einbringen mit Gedanken und Ideen, wie sie unsere Schule wahrnehmen und auch gestalten würden. Dieses geschieht mit verschiedenen Methoden und Materialien. Es wird jeden Tag ein anderes Angebot für die Kinder geben, um sich konkret mit ihrer Schule auseinanderzusetzen. Somit gibt es Aufgaben zum Malen, zum Schreiben, zum Bauen und zum Basteln. Jeden Tag werden die Kinder die Ergebnisse ihrer Lerngruppe betrachten und darüber sprechen. Somit wird deutlich, was jetzt schon ein guter Bestandteil der Schule ist, was evtl. kurzfristig verändert werden kann und was in seiner Entwicklung noch Zeit braucht. Am Freitag dieser Woche wird es eine Präsentation für ihre Kinder in der Sporthalle geben.
Im Nachhinein wird das pädagogische Team der Schule in Zusammenarbeit mit der Uni Rostock eine Nachbereitungsphase haben. Diese wollen  wir nutzen um  alle Ergebnisse zusammenzutragen und für unser Leitbild auszuwerten. Dieses wird auch auf dem Schulentwicklungstag im Februar 2021 nochmals Gegenstand sein, um ein vorläufiges Leitbild in 10 bis 12 Sätzen formulieren zu können.

Wie sieht die Teilnahme für Eltern/Erziehungsberechtigte aus?

Aufgrund der Corona-Situation werden Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte an den Arbeitsergebnissen Ihrer Kinder über diese Homepage unterrichtet. Wir laden Sie ein, die Bilder, schriftlich formulierte Ideen, Modellbauten und Pläne gemeinsam mit Ihren Kindern zu betrachten. Fragen Sie Ihre Kinder nach den Aufgaben! Lassen Sie sich die Ergebnisse erklären! Somit kommen Sie zu einem gemeinsamen Austausch über die Schule und das Schulleben.
Im Elternbrief haben Sie zwei weitere Möglichkeiten der Beteiligung gefunden. Es gibt einen Elternfragebogen. Dieser ist ganz einfach und schnell auszufüllen. Weiterhin finden Sie ein Schmuckblatt für eine Ideenbörse.
Es wäre schön, wenn Sie hierauf eigene Ideen und Angebote für das Schulleben zu Papier bringen. Vielleicht haben Sie einen Hof, der auch mal von Schulklassen besucht werden kann? Oder Sie haben einen spannenden Beruf, ein tolles Hobby und könnten bei einer Projektwoche sich selber, einen Ort oder Materialien einbringen? Welche anderen Ideen haben Sie noch?
Bitte geben Sie Ihrem Kind die ausgefüllten Zettel anonym im beigefügten weißen Umschlag bis zum 30.11.2020 wieder mit. Frau Dill wird jeden Morgen bei ihrem Klassenrundgang diese Umschläge in einer „Ideenbox“ einsammeln.

Wir würden uns freuen, wenn Sie von Ihrem Recht auf Mitbestimmung Gebrauch machen würden!

Mit freundlichen Grüßen

A.Hahne (Schulleiterin)
B.Rohde u. E.Johannsen (Steuergruppe)

Kohorte 1

Kohorte 2